Technischer Einsatz: Verkehrsunfall auf der S5

Technischer Einsatz: Verkehrsunfall auf der S5

von Wolfgang Zeller

Am 27. November 2017, um 17:42 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gedersdorf zu einem technischen Einsatz (T2) auf der Schnellstraße S5 mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Unfallort waren nur die Polizei und die Unfallmelder anwesend.

Die Rettung sowie der Notarzt trafen kurz darauf ein. Es erfolgten, sofort nach dem Eintreffen, die Absicherung der Einsatzstelle sowie der Aufbau eines Brandschutzes und die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Zeitgleich wurde mit der Betreuung der Person im Fahrzeug begonnen.

Zuerst wurde das Unfallfahrzeug mittels V-Struz-Stützen stabilisiert. Die Rettung des Unfallopfers konnte schonend über die Heckklappe erfolgen. Dazu wurde die beschädigte Rückbank mittels hydraulischer Rettungsschere umgeklappt. Bei der Personenrettung unterstützen die Kräfte der Feuerwehr die Sanitäter des Roten Kreuzes. In Rücksprache mit der Polizei wurde das Unfallfahrzeug vor Ort belassen und die Batterie abgeklemmt.

Um 18:45 Uhr konnten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gedersdorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Zurück